Infrarot-Thermografie

Das Messverfahren der Infrarot-Thermografie dient dem Aufspüren von Wärmebrücken oder anderen energetischen Mängeln. Es kann Auskunft über den Zustand von verdeckten Rohrleitungen, der Isolationsbeschaffenheit und Feuchtigkeitsverteilungen geben.

Diese Technik kann an nahezu allen Materialien angewandt werden, wodurch dieses Verfahren als universelle Unterstützung in allen Bereichen der Leck- und Leitungsortung eingesetzt werden kann.

Sprechen Sie uns an. Auf uns können Sie sich verlassen! [Hier geht es zum Kontaktformular]

 

Thermografie an Bauwerken

Die energetische Beschaffenheit von Gebäuden ist nicht nur ein Argument was im Betracht der ständig steigenden Energiepreise zu beachten ist. Beim Leitgedanken des Energiepasses spielt sie auch eine wichtige Rolle.

Wurde eine Dämmung mangelhaft durchgeführt, kann dies durch eine Infrarot-Thermografie schnell, exakt und vor allem günstig geprüft werden. Denn Energieverluste können durch ihre intensivere Wärmestrahlung aufgespürt werden. Solche Energieverluste äußern sich zum Beispiel in Isolationsfehlern, schlechter Materialverarbeitung, Undichtigkeiten oder Feuchtigkeit.

Mit einer Thermografie am Bauwerk kann der Zustand von Fassade, Wand- und Dachkonstruktion bewertet bzw. dokumentiert werden.